Regelmäßige Yoga-Übungen helfen, der Hektik des Alltags gelassen und standhaft entgegenzutreten.

~ B.K.S. Iyengar

Vinyasa Yoga

 

Vinyasa Flow Yoga, auch Vinyasa Power Yoga genannt, ist eine kreative und dynamische Form der Yogapraxis.

T. Krishnamacharya, „Vater des modernen Yoga“ des 20. Jahrhundert und seine bekannten Schüler entwickelten diesen Yogastil. Bewusste Atmung und Bewegung verbinden sich hier zu einer Einheit.

Der Fokus liegt auf präziser Ausrichtung des Körpers in den Positionen und fließende Übergänge lassen einen harmonischen Bewegungsablauf entstehen.

Im Mittelpunkt des Vinyasa Yoga stehen die Asanas, die Körperhaltungen. Sie fordern geistig und körperlich, stärken Aufmerksamkeit und entwickeln ein intensives Gefühl für den eigenen Körper. Es entsteht Meditation in der Bewegung und dies führt zur inneren Ruhe.

In meinem Unterricht erlernst du eine Vielzahl an Körperhaltungen und Variationen, die du jederzeit für dich anpassen kannst.

Atemübungen (Pranayama), verschiedene Sonnengrüße aus dem Vinyasa Yoga Stil, Meditation und Entspannung sind Inhalte jeder Yoga Einheit.

Stundenaufbau:

Die klassische 90 Minuten Klasse folgt einer gut aufgebauten Struktur.

Am Anfang bekommst du Zeit in dich hinein zu spüren.

Du beginnst deine Yogapraxis mit der Lenkung deiner Aufmerksamkeit nach innen.

Danach folgen öffnende Übungen um den Körper auf das Thema der Stunde vorzubereiten.

Dann starten wir in verschiedene Sonnengrüße,

die abwechslungsreich und kreativ weiter in die Praxis integriert werden.

Asanas im Stand werden harmonisch verbunden und dann folgen sitzende und liegende Positionen, die auch mal länger gehalten werden.

Eine Phase zur Tiefenentspannung bildet den Abschluss der Stunde.

 

Die Kurse finden in Gruppengrößen von bis zu 10 Personen statt. So habe ich jederzeit alle Teilnehmer*innen im Blick und kann unterstützen wenn nötig.

Yin Yoga

 

Yin Yoga ist ein ruhiger, passiver und meditativer Übungsstil, bei dem die Dehnungen lange gehalten und dadurch die tiefen Schichten im Körper angesprochen werden. Insbesondere werden die Faszien, Sehnen, Bänder und Gelenkstrukturen erreicht. Blockaden, Verspannungen und Verkürzungen am Bindegewebe können sich lösen. Auf energetischer Ebene werden die Meridiane aktiviert und der Fluss der Lebensenergie angeregt.

Yin Yoga ist eine wunderbare Ergänzung zu dynamischen Bewegungsformen und Sportarten und bietet einen guten Ausgleich gegen Stress und Hektik des Alltags.

Zusammen mit einem tiefen und langen Atem und die bewusste Ausrichtung des Geistes auf die Übung wird das Nervensystem beruhigt.  Geduld, Ausdauer und die Fähigkeit Loszulassen wird erlernt.

Die Haltungen werden überwiegend im Sitzen und Liegen ausgeführt.

Zur Unterstützung kommen Bolster, Decken und andere Hilfsmittel zur Anwendung damit jeder in seine persönliche Haltung hineinfindet.